OV Stuttgart
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
Presse · Pressestimmen · Presseinformationen

Rems-Zeitung - 14.10.2020

Klavierduo Stenzl begeistert das Publikum in Stuttgart
Die aus Schwäbisch Gmünd stammenden Gebrüder Stenzl spielten im Beethovensaal der Liederhalle

KULTUR (bef).
„Ausverkauft" mit immerhin fast 500 Zuhörern war am Montagabend der sonst 2000 Plätze fassende Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle zum Konzert des Stuttgarter Orchestervereins. Das aus Schwäbisch Gmünd stammende Klavierduo Hans-Peter und Volker Stenzl spielte als Solisten Werke von Ludwig van Beethoven und Anton Eberl und begeisterte das Stuttgarter Publikum.

Der Orchesterverein, das älteste Stuttgarter Orchester, spielte zunächst unter der Leitung von Alexander G. Adiarte die Variationen über „O du lieber Augustin" von J. N. Hummel. Dann folgten als Hommage an Ludwig van Beethoven, dessen Geburtstag sich 2020 zum 250. Mal jährte, seine drei Märsche für Klavier zu vier Händen op. 45. Die Gebrüder Stenzl zeigten in den anspruchsvollen Stücken ihre technische Perfektion und ihre große gestalterische Fähigkeit. Man vergaß, dass da zwei Menschen an einem Flügel saßen und staunte über die raffinierten dynamischen Feinheiten, die in diesen Märschen stecken.

Mal zupackend und spritzig, mal elegant und zart

Das Konzert B-Dur für zwei Klaviere und Orchester von Anton Eberl, einem Beethoven-Zeitgenossen, der damals in Wien oftmals auf eine Ebene mit dem Bonner Meister gestelJt wurde, entstand 1804. Im ersten Satz lässt Eberl mit rasanten Läufen und Arpeggien den Klavieren einerseits die Rolle als Soloinstrumente, andererseits verlangt das Werk eine intensive Interaktion zwischen Solisten und Orchester. Mit blindem Verständnis und perfekter Abstimmung nahmen Hans-Peter und Volker Stenzl große Rücksicht auf das Orchester, verhalfen mit eleganten Ritardandi der Flöte oder der etwas zögerlichen Klarinette zum organischen Einsatz. Auch im zweiten Satz, ungewöhnlicher Weise ein Marsch, gab es einen intensiven Dialog zwischen den Klavieren und den Holzbläsern des Orchestervereins. Große Kontraste legten die beiden Pianisten im dritten Satz offen: Mal zupackend und spritzig, mal elegant und zart zeigten sie die Qualität dieses selten aufgeführten Werks. Begeisterter Beifall dankte den Solisten und dem Orchester, das anschließend noch Beethovens sechste Sinfonie spielte.

...

Kartenvorverkauf


Für das Stuttgarter Konzert am 15. April 2023 über unseren
Online-Konzertkartenverkauf

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

E-Mail:  karten@orchesterverein.de

Eintrittspreise:

Für das Sonderkonzert am 15. April im Beethovensaal der Liederhalle Stuttgart: 35€, 28€, 20€, 14€, ermäßigt jeweils die Hälfte

Für die Konzerte im Beethovensaal der Liederhalle Stuttgart
30€, 25€, 18€, 12€, ermäßigt jeweils die Hälfte

Für die Konzerte im Turmsaal der Musikhochschule Stuttgart
20€ (unnummerierte Plätze) ermäßigt 10€


zum Seitenanfang