Orchesterverein Stuttgart e.v.
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg

“Leidenschaft für Musik – Stuttgarts erstes Sinfonieorchester”


„Stuttgarter Sinfoniker h.c.“ wurde dieses Liebhaberorchester in einer Kritik der Stuttgarter Zeitung einmal genannt. Das schmeichelt und spornt an, die Probenabende nicht zu versäumen. Um diesen Ehrentitel zu erhalten, arbeiten die spielenden Mitglieder des Vereins mit einer Anzahl von professionellen Musikerinnen und Musikern zusammen. Die Pflege dieser besonderen Tradition führt zu dem vom Publikum geschätzten Phänomen, dass die Instrumentalisten – angetrieben von einer echten Leidenschaft - ihre musikalischen Möglichkeiten voll ausschöpfen und manchmal sogar über sie hinauswachsen. Dieses Prinzip des Orchestervereins, der zu den ältesten seiner Art in Deutschland zählt, hält ihn jung und vital. Es erklärt auch seine Verwurzelung in der Stuttgarter Musiktradition.

Gegründet im Jahr 1857 von den Musikliebhabern Rudolf Zumsteeg und Johann Zundel in Gemeinschaft mit anderen Begeisterten, war von Anfang an die Pflege anspruchsvoller und für Liebhaber oft nur schwer zu realisierender großer Werke der Musikliteratur Ziel und Zweck. Dazu kam und kommt das gemeinsame Musikerlebnis mit den Zuhörern, von denen viele ebenfalls dem OV angehören, in öffentlichen Konzerten. Historisch betrachtet kann man daher vom ersten Sinfonieorchester in unsrer Stadt sprechen.

Ansporn für die etwa 80 nichtprofessionellen Musikliebhaberinnen und –liebhaber ist auch die Zusammenarbeit mit international bekannten Solistenpersönlichkeiten wie Edda Moser, Felicia Weathers, Gerhard Oppitz, Aurèle Nicolet, Mischa Maisky, Dinorah Varsi, Hideyo Harada, Tanja Becker-Bender, Daniel Müller-Schott, Arabella Steinbacher, Markus Eiche und den Gebrüdern Stenzl.

Fast noch beglückender als die Konzerte selbst sind die Proben mit diesen Solisten, die für viele von uns Höhepunkte im musikalischen Leben darstellen.

Wir geben jährlich zwei Sinfoniekonzerte in der Liederhalle und ein Konzert im Turmsaal der Musikhochschule, bei welchem eine weitere Tradition gepflegt wird: die Zusammenarbeit mit den zukünftigen Profis, den Studierenden der Hochschule!

Aus dem Leben der an Musikern und Musikliebhabern nicht gerade armen Stadt Stuttgart ist der „OV“ mit seinen engagierten Liebhabern und dem begeisterten Publikum nicht wegzudenken.

Die Geschichte des Vereins und die Begeisterung der Musikerinnen und Musiker prägen unser Motto, dem wir uns verpflichtet fühlen:


“Leidenschaft für Musik – Stuttgarts erstes Sinfonieorchester”


Stefan Kuntze
 


In der Sendung »Cluster« des SWR2 vom 21.02.2014 wurde der Orchesterverein porträtiert.


zum Seitenanfang