Orchesterverein Stuttgart e.v.
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
© Martin Stollberg
Presse · Pressestimmen · Presseinformationen

Presseinformation - 25.02.2008

Kooperation
Fritz Roth dirigiert Ballett

Interview von Claudia Gass
Der Orchesterverein begleitet heute in der Liederhalle Tänzer des Stuttgarter Balletts. Der Dirigent Fritz Roth erklärt, wie die Zusammenarbeit funktioniert. Herr Roth, bei "Musik und Ballett" dürfte es für die Musiker des Orchestervereins nicht einfach sein, Tänzer des Stuttgarter Balletts zu begleiten. Schließlich tun sie das nicht alle Tage. Das ist richtig; andererseits machen wir das ja auch nicht zum ersten Mal und wissen recht gut, worauf zu achten ist. Stellen sich die Musiker auf die Tänzer ein oder ist es umgekehrt? Die Musiker müssen sich auf ihre Noten konzentrieren und sollten nicht zu sehr auf die Tänzer schauen, sonst verspielen sie sich noch. Aber im Ernst: Übergänge und Tempi werden bei den Proben abgesprochen. In der Aufführung beobachtet der Dirigent die Tänzer und gibt das entsprechend an die Musiker weiter. Bis jetzt hat die Abstimmung immer geklappt. Wie gelingt es Ihnen, stets Solotänzer für diese Veranstaltung zu gewinnen? Gleich die erste Veranstaltung von "Musik und Ballett" - das war 1996 noch zur Zeit der Direktion von Marcia Haydée - ist bei der Kompanie auf große Zustimmung gestoßen. Seither hat das Tradition. Den ersten Teil des Abends gestaltet das Orchester alleine mit Strawinskys "Feuervogel-Suite", einer Ballettmusik. Warum wird dazu nicht getanzt? Der "Feuervogel" gehört nicht zum Repertoire der Tänzer. Aber wir haben eine Uraufführung im Programm, ein Stück von Demis Volpi zu Musik von Haydn. Und Roberta Fernandes vom Münchner Ballett als Gast und Jason Reilly tanzen den Pas de deux aus "Le Corsaire", den man hier selten zu sehen bekommt. Ein Höhepunkt wird sicher das Duett aus der "Kameliendame", das Sue Jin Kang und Marijn Rademaker darbieten.

Kartenvorverkauf


Über unseren

Konzertkartenverkauf

Marion Wößner
Goldbergstr. 10
70327 Stuttgart

Tel.: 0711 / 33 27 52
E-Mail: karten@orchesterverein.de

...oder bei der

Südwestdeutschen Konzertdirektion Stuttgart
Erwin Russ GmbH

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart

Tel.: 0711 / 550 660 77

Konzertkasse Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr


Eintrittspreise Beethovensaal:
Karten zu 30,-, 25,-, 18,- und 12,- € (ermäßigt die Hälfte) direkt unter karten@orchesterverein.de oder bei SKS Russ (0711 – 55066077) sowie an der Abendkasse.

Eintrittspreise Musikhochschule:
Karten (unnummerierte Plätze) zu 20,- € (ermäßigt 10,- €) unter karten@orchesterverein.de sowie an der Abendkasse.


zum Seitenanfang